Meine Camping-Ausrüstung + Wunschliste

Die Festivalsaison neigt sich dem Ende zu. Nun wird es Zeit, Kissen und Schlafsäcke zu waschen, semi-kaputte Ausrüstung loszuwerden und zu überlegen, was vielleicht für den nächsten Sommer eine Überlegung wert wäre. Ich möchte euch die, meiner Meinung nach, optimalen Camping-Gegenstände vorstellen, die ich entweder bereits besitze oder mir für die Festivals im nächsten Jahr anschaffe.

 

  1. Campingkocher

Mein Festivalessen koche ich mit einer Gas-Kochplatte. Diese Platten kosten nicht mehr, als die üblichen Gaskocher, die auf einem Bein stehen und sind gleichzeitig weniger gefährlich. Man transportiert sie in einem passenden Koffer und wird mindestens einmal pro Festival darauf angesprochen, wie gut man mit diesem Kocher doch ausgerüstet sei. Beispielsweise bei Amazon könnt ihr euch einen bestellen.

 

2. Sackkarre

Um nicht dreimal zwischen Auto und Campingplatz hin und herlaufen zu müssen, habe ich mir bei Ebay eine zusammenklappbare Aluminium-Sackkarre bestellt. Auf unebenen Flächen ist sie schwierig zu ziehen, auf ebener dafür hervorragend. Bis zu 70kg transportiert man damit ganz entspannt, ohne etwas vom Gewicht zu merken. Zum Dockville sind wir mit der Sackkarre im Zug von Hannover nach Hamburg gefahren, da hätte ich dann tatsächlich lieber einen Bollwerwagen gehabt oder das Gepäck geschleppt, weil sich viele Barrieren bildeten…

 

3. Falt-Kanister

10l Wasser im Camp griffbereit zu haben ist extrem praktisch. Kochen, trinken, Zähne putzen – ohne jedes Mal zum Wasserhahn zu laufen. Bestellt habe ich ihn hier.

 

4. Zelt

Mein aktuell neues Zelt musste ich notgedrungen schnell in Hamburg bei Woolworth kaufen, da wir unsere Zeltstangen vergessen/verloren hatten. An sich ist es ein normales Iglu-Zelt für 2-3 Personen. Ich bin damit sehr zufrieden, weil es genug Platz für mich, eine weitere Person und das Gepäck, ein kleines Vorzelt und zwei Zeltwände bietet. Dass ein Zelt eine Innen- und eine Außenwand, also ein Über-Zelt, besitzt, ist bei Regen sehr wichtig. Noch komfortabler wäre natürlich ein größeres Zelt, in dem man stehen kann, mit einem riesigen Vorzelt und vielleicht sogar Schlafkabinen.

 

5. Campingstühle

Ich war mal bei einer Wohnungsbesichtigung bei jemandem, der kurz darauf ausgewandert ist. Er hatte ein paar Sachen zu verschenken, darunter ein ziemlich luxuriöser Campingstuhl, ungefähr wie dieser. Bisher war er auf vielen Festivals mein treuer, bequemer Begleiter und weist keine einzige Macke auf.

 

6. Powerbank

Meine Powerbank von Poweradd verfügt über 20.000mAh. Das reicht, um mein Handy (Samsung S8) circa 5-6x aufzuladen. Man kann sie sich also bequem zu zweit oder zu dritt teilen und zusätzlich noch den Lautsprecher oder Ähnliches damit aufladen, ohne sparsam sein zu müssen.

 

Was ich fürs nächste Jahr unbedingt kaufen werde:

  • Ein neuer Pavillon, vielleicht werde ich mich mal nach einem stabileren umsehen. Die normalen 3×3 Dinger für 25€ gehen einfach zu schnell kaputt.
  • Ein kältetauglicher Schlafsack! Beim Hurricane sowie beim Rock am Beckenrand habe ich nachts extrem gefroren. Es gibt Schlafsäcke mit einer Komforttemperatur von bis zu -23Grad, die von Wanderern usw. genutzt werden.
  • Praktischer als meine Sackkarre wäre natürlich ein Bollwerwagen. Faltbar, damit er auch in mein kleines Auto passt.
  • Lichterketten (solarbetrieben oder mit Batterien)
  • Ein all-in-one Klappbesteck-Set, um Plastikbesteck zu vermeiden
  • Nehme gerne Tipps von euch an, was man noch gebrauchen könnte

 

 

Danke fürs Lesen! Meldet euch gern, falls ihr noch Fragen habt.

Eure Anny aka Festivalistin 🙂

 

 

 

3 Kommentare zu „Meine Camping-Ausrüstung + Wunschliste

      1. Ja, das ist gut, das Tierleid zu mildern. Aber man steckt nicht immer drin, was in den Produkten steckt. Sogar in „Hohes C“ sollen tierische Produkte sich verstecken .. Ravioli aber gehöhren auch zu meinen Favoriten: Die haben wir als Pfadfinder schon beim Zelten kalt gegessen. Immer lecker 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s