Sexismus gegen Sexismus: K.I.Z am Weltfrauentag

K.I.Z spielen am Weltfrauentag in der Westfalenhalle in Dortmund. Das Besondere? Männer dürfen nicht rein, auch nicht verkleidet. Ein Fest für alle Frauen. Doch was bringt Sexismus gegen Sexismus?

„Entschuldigung, darf ich mal vorbei?“, fragt mich eine Frau höflich. Ich mache ihr Platz, damit sie zu ihrer Freundin durchgehen kann. Wir schenken einander ein Lächeln. Auf der Bühne vor uns stehen Maxim, Tarek, DJ Craft und Nico, allesamt in Drag-Outfits. Heute bekommen wir keine Herren auf der Bühne zu sehen. Selbst die Band um Support-Sängerin Mia Morgan musste in Drag auftreten. Die Halle ist ausverkauft und voller Girl-Power. Für Transgender war der Einlass übrigens kein Problem, die Securities checken einfach den Ausweis.

KIZ in Drag
KIZ in Drag / Foto: Festivalistin

Innerhalb von 20 Jahren Bandgeschichte haben sich K.I.Z durch ihre provokanten Texte und Videos eine Position geschaffen, an die andere Musiker nicht so schnell herankommen. Nicht jede Band könnte beispielsweise einen Song schreiben, der „Adolf Hitler“ heißt. Oder eben ein Konzert veranstalten und die Männer ausladen.

Der Großteil der Herrenwelt findet das nicht so toll. Viele sind der Meinung, das sei Diskriminierung und es solle dann auch ein Konzert nur für Männer geben. Für die Fairness. Wow. Eben diese Fairness fehlt gegenüber Frauen bei so vielem. Also gehen alle Penisbesitzer am Weltfrauentag ausnahmsweise mal leer aus. Tragisch.

Für uns Frauen war das Konzert super. Selbst meine 1,45m große Freundin hatte gute Sicht auf die Bühne. Wenn jemand angerempelt wurde, folgte sofort eine Entschuldigung. Einfach pure Harmonie auf einem Konzert, auf dem es normalerweise sehr wild und rücksichtslos zugegangen wäre. Sorry Jungs.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Coin sagt:

    Also ich finde es vollkommen okay, dass es ein solches Konzert für Frauen von K.I.Z. gibt. Da könnten sich andere auch mal ein Beispiel dran nehmen. Und trotzdem… als Kerl finde ich es ultraschade nicht in den Genuss kommen zukönnen, da man nur legendäres von den Shows hört. Ausserdem war die K.I.Z. Show damals in der Wuhlheide, bis heute, so ziemlich das beste Konzert auf dem ich bisher war.

    Liken

  2. Herzkoma sagt:

    Gefällt mir. Sexismus gegen Sexismus ist Notwehr mit weiblich-friedlichen Mitteln.

    Wenn ich einer Frau im Straßenverkehr die Vorfahrt schenke oder anhalte, damit sie wenden oder aus einer Parklücke herauskommt, krieg ich kaum einen Dank per kurz erhobener Hand. Bei Männer aber immer. Sorry Mädels.

    Dennoch muss noch viel getan werden für die Gleichberechtigung. Männer müssen vor allem lernen, ihre Hormone zu zügeln. Auf der anderen Seite hat ein kleiner Mann auch schlechte Karten beim Konzertbesuch, wenn die langen Kerls vor ihm stehen, also nicht nur das Problem deiner Freundin ..

    Schöner Bericht über eine schöne Veranstaltung, wie ichs gewohnt bin von dir.

    Danke. LG Sven 🙂

    Gefällt 2 Personen

  3. Anita Stall sagt:

    Pure Frauen Power – und geil, dass die in Drag auftreten 😄

    Gefällt 1 Person

      1. Herzkoma sagt:

        Kann ich nur beipflichten ..

        Liken

Schreibe eine Antwort zu Coin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s